Home » Das Imaginare Museum in Huysmans a Rebours by Benedict Smith
Das Imaginare Museum in Huysmans a Rebours Benedict Smith

Das Imaginare Museum in Huysmans a Rebours

Benedict Smith

Published September 28th 2011
ISBN : 9783836496001
Paperback
100 pages
Enter the sum

 About the Book 

In der im XIX. Jahrhundert mit Balzac angefangenen Tradition der modernen Ekphrasis nimmt das literarische Werk A Rebours (Gegen den Strich) von Joris-Karl Huysmans eine Sonderstellung ein. In dem 1884 erschienenen literarischen Werk desMoreIn der im XIX. Jahrhundert mit Balzac angefangenen Tradition der modernen Ekphrasis nimmt das literarische Werk A Rebours (Gegen den Strich) von Joris-Karl Huysmans eine Sonderstellung ein. In dem 1884 erschienenen literarischen Werk des Kunstkritikers werden real existierende Werke der bildenden Kunst (re)prasentiert. Huysmans lasst in seinem Roman eine fiktive Sammlung sowie imaginare Ausstellungsraume entstehen. Das imaginare Museum Huysmans wird in der vorliegenden Recherche als medialer Kontext der Kunst aufgefasst. Durch die Dialektik der realen Kunstwerke mit ihrer fiktiven Umgebung werden Bilder enthullt, die Huysmans bahnbrechende Kunstanschauung erkennen lassen. Die Autorin Juliette Israel hat die einzelnen im Roman beschriebenen Kunstwerke weitgehendst identifiziert. Sie bietet hier eine virtuelle Fuhrung durch die fiktive Kunstsammlung und die imaginaren Raume des Protagonisten Des Esseintes. Die Ergebnisse dieser Recherche fuhrten zur Konzeption des gestalterischen Vorhabens einer Rauminstallation. Das Modell zur Installation, das 2004 als Abschlussarbeit des Studiengangs Szenografie an der HfG Karlsruhe prasentiert wurde, erschien 2006 in dem Katalog zur Ausstellung Architektur wie sie im Buche steht in der Pinakothek der Moderne.